Telefon

Telefon   

+49 (231)

43 37 70

 

+49 (231)

43 11 15

Telefax  

+49 (231)

41 91 771

 

Top Panel
Dienstag, 12 Dezember 2017
- - - - - -
A+ R A-

Fußchirurgie

Eine zunehmende Anzahl von Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern haben Beschwerden an Ihren Füßen. Ein Großteil dieser Probleme lassen sich ohne Operation verbessern oder sogar beseitigen. Einlagen, angepasstes Schuhwerk und Auspolsterungen sind hier geeignete Maßnahmen. Dennoch finden sich bestehende und schmerzende Vorfußdeformitäten, wie zum Beispiel die schmerzhafte Großzehballenkranheit (Hallux valgus).


Durch ein differenziertes Behandlungskonzept kann hier unter Berücksichtigung der Besonderheiten der jeweiligen Deformität, Funktionen des Fußes erhalten bzw. sogar zurückgewonnen werden. Dabei werden moderne gelenkerhaltende Operations­verfahren, wie zum Beispiel die Achskorrektur (Umstellungsosteotomie) eingesetzt. Bei völlig verschlissenen Gelenken (Hallux rigidus) kann es auch erforderlich sein, ein Gelenk zu versteifen oder kleine moderne Gelenke zu implantieren. Die Funktion bleibt hinsichtlich statischer und dynamischer Belastbarkeit weitgehend erhalten.