Telefon

Telefon   

+49 (231)

43 37 70

 

+49 (231)

43 11 15

Telefax  

+49 (231)

41 91 771

 

Top Panel
Freitag, 18 August 2017
- - - - - -
A+ R A-

dr_manten.jpg

Dr. med. Josef Manten,

geboren 1954 in Geldern am Niederrhein.

Nach dem Abitur 1975 zunächst Tätigkeit als Assistent in der Niederrheinischen-Kiefer-Klinik bei Herrn Prof. Bick in Duisburg-Homberg. Aufnahme des Medizinstudiums 1976 an der RWTH Aachen. Fortsetzung ab dem 3. Semester an der Rheinischen Friedrich Wilhelms Universität in Bonn mit Abschluss des 3. Staatsexamens 1982. Auslandsaufenthalte in Spanien (Universität Oviedo, Asturien) und England (New Castle).

Beginn der chirurgischen Ausbildung im St. Johannes Krankenhaus in Troisdorf unter der Leitung von Herrn Dr. med. H. Schneiders.

Promotion 1984 in der Universitäts-Kinderklinik in Bonn.

Fortsetzung in der chirurgischen Abteilung des Evangelischen Krankenhauses Köln-Kalk, unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. med. D. Schlosser. (Lehrkrankenhaus der Universität Köln)

Anerkennung zum Facharzt für Chirurgie 1989.

Wechsel an die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik in Frankfurt am Main zur Weiterbildung im Fach Unfallchirurgie, zunächst unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. med. H. Contzen, später unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. med. M. Börner.

Regelmäßige Einsätze als Notarzt im Rettungshubschrauber Christoph 2.

In dieser Zeit Schwerpunkttätigkeit in der handchirurgischen Abteilung der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik unter der Leitung von Herrn Dr. med. H. G. Haas.

Anerkennung des Teilgebietes Unfallchirurgie 1992

Danach Tätigkeit als Oberarzt in der unfallchirurgischen Abteilung im St. Marien-Hospital in Lünen, unter der Leitung von Herrn Dr. med. R. Ziegelmüller.

Anerkennung der Bereichsbezeichnung Handchirurgie 1995.

Tätigkeit als Oberarzt in der Abteilung für Unfall-, Hand- und Gelenkchirurgie im St. Johannes-Hospital in Bonn unter der Leitung von Herrn Dr. med. K. Steuer.

2002 Übernahme einer chirurgischen Praxis in Dortmund-Hoerde.

Seit dem 01.10.2004 befindet sich die chirurgische Praxis im Bethanienkrankenhaus in Dortmund-Hörde.

Zum Tätigkeitsschwerpunkt von Herrn Dr. Manten gehört vor allen Dingen die Handchirurgie. Darüber hinaus liegen Interessensschwerpunkte in der Therapie und Behandlung der Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates. Hierzu gehören im Wesentlichen die Akutversorgungen von Verletzungen (z.B. Knochenbrüche, Bänderrisse), die Wiederher­stellung von Gelenken (Gelenkspiegelungen), die Arthrosebehandlung sowie die Rekon­struktion von Fußfehlformen.

Dr. Manten ist Mitglied in den folgenden medizinischen Gesellschaften und Verbänden:

* Berufsverband Deutscher Chirurgen (BDC)
* Berufsverband der Niedergelassenen Chirurgen (BNC)
* Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie (DGH)
* Gesellschaft für Fußchirurgie (GFFC)
* Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der Niedergelassenen Chirurgen in Westfalen-Lippe (ANCWL)